Volksinitiativen, Referenden, parlamentarische Vorstösse, Petitionen und natürlich Wahlen: Wie fast alle Parteien ist auch die SP stetig in mehreren politischen Projekten involviert. Nachfolgend finden Sie alle aktuellen Wahl- und Abstimmungskampagnen, an denen die SP Basel-Stadt beteiligt ist.

  • Wir sagen NEIN zum Steuerbonus für reiche Eltern! SVP, FDP und CVP haben beschlossen, die Kinderabzüge bei der Bundessteuer auf 10‘000 Franken zu erhöhen. Was als Familienförderung verkauft wird, ist ein reiner Bonus für Topverdiener. Weiter
  • Die SP sagt Ja zum Basler Kompromiss, weil Steuerprivilegien abgeschafft werden. Weil Familien, mittlere und tiefe Einkommen profitieren. Weil Grossaktionäre ihren Beitrag zu einem ausgewogenen Gesamtpaket leisten und der Staatshaushalt im Lot bleibt. Weiter
  • Steigende Mieten sind ein Problem In den letzten zehn Jahren sind die Mieten für Wohnungen in Basel- Stadt um 16.6% gestiegen. Jahr für Jahr geben wir mehr für die Miete aus. Weiter
  • Copyright: Kanton Basel-Stadt
    Am 27. Juni 2018 reichen wir die Unterschriften ein. Weiter
  • Heute bekommt ein frisch gebackener Vater in der Schweiz gleich viel Zeit, wie bei einem Wohnungswechsel: Einen Tag! Wir fordern 20 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub – flexibel tageweise innert einem Jahr nach der Geburt zu beziehen. Weiter
  • Die Menschenrechte sind ganz wichtige Grundwerte der SP. Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) muss unantastbar bleiben. Weiter
  • Kantonale Abstimmungen: Kantonale Initiative "Parkieren für alle Verkehrsteilnehmer": NEIN Kantonale Initiative "Zämme fahre mir besser": NEIN und JA zum Gegenvorschlag Nationale Abstimmungen: Nationale Initiative "Mehr bezahlbare Wohnungen": JA zur Initiative Weiter