Die SP Basel-Stadt steht ein für eine patientenzentrierte, bedarfsgerechte und bezahlbare Gesundheitsversorgung. Um diese sicherzustellen, ist einerseits eine starke und gemeinsame Steuerung der Kantone in der Spitalpolitik notwendig. Die SP Basel-Stadt begrüsst deshalb das deutliche JA in beiden Kantonen zur gemeinsamen Spitalplanung. Die Gesundheitsdirektoren erhielten damit einen klaren Auftrag zur gemeinsamen Planung. Andererseits sind für die Versorgung öffentliche Spitäler nötig.

Die SP Basel-Stadt will ein starkes Universitätsspital Basel, welches aber auch in den demokratischen Rahmen eingebettet ist. Gute Arbeitsbedingungen für die Angestellten im Gesundheitswesen sind für gute Leistungen und Patientenzufriedenheit notwendig. Von Privatisierungen ist abzusehen. Das Gesundheitswesen muss den Menschen dienen, die SP Basel-Stadt nimmt Rosinenpickerei der Akteure nicht still hin. 

Die Sozialdemokratischen Mitglieder der Gesundheits- und Sozialkommission haben dazu vier Ziele mit 17 Forderungen präsentiert. Sie sind überzeugt, dass dies eine erfolgreiche Spitalpolitik in dieser Region ermöglicht. Die Ziele sind:

 

1.     Leistungen in der Region bündeln und konzentrieren

2.     Kooperationen und Strukturanpassung der öffentlichen Spitäler

3.     Hochschulmedizin fördern

4.     Faire Personalpolitik

 

 

22. Feb 2019